Über ekey

Europas Nr. 1 bei Fingerprint-Zutrittslösungen

ekey startete im Jahr 2002 und ist heute Europas Nr. 1 bei Fingerprint-Zutrittslösungen. Denn während Schlüssel, Karten und Codes verloren, vergessen oder gestohlen werden können, ist der Finger immer dabei.

Seit knapp 20 Jahren entwickelt ekey Zutrittslösungen für private Haushalte, Unternehmen und Organisationen. Was als Forschungsprojekt begann, ist heute einer der führenden Hersteller von biometrischer Zutrittskontrolle: Das österreichische Familienunternehmen ist mittlerweile europäischer Marktführer bei Fingerprint-Zutrittslösungen. Der Hauptsitz und die Produktion inklusive Forschung und Entwicklung befinden sich in Linz (Österreich). Weitere Standorte sind: Wien (Österreich), Deutschland, Liechtenstein/Schweiz, Italien und Slowenien. Insgesamt beschäftigt ekey damit über 100 Mitarbeiter. Die Produkte werden in mehr als 70 Länder weltweit exportiert, der Exportanteil liegt bei knapp 80 %. Weitere wichtige Absatzmärkte neben der EU sind die USA, Indien und China.

Die Vision

ekey hat es sich zum Ziel gesetzt, Biometrie für alle zu ermöglichen. Das Unternehmen setzt auf hohe Qualitätsstandards und legt höchstes Augenmerk auf Funktionalität, Zuverlässigkeit und Sicherheit. Am Ende stehen Zutrittslösungen, die das tägliche Leben einfacher, sicherer und komfortabler gestalten.

Familienunternehmen

Seit 2020 führt Firmengründer Leopold Gallner das Unternehmen gemeinsam mit Tochter Raphaela Gallner und Sohn Michael Gallner-Holzmann. Mit dem Ziel, den zukünftigen Gebäudezutritt zu gestalten, arbeitet ekey schon heute an den Technologien von morgen. So entstehen zahlreiche Innovationen für das Smart Home der Zukunft, das dank Biometrie direkt an der Tür beginnt. Der ekey-Fingerprint wird noch weiter als Ausgangspunkt zum Smart Home verankert und das tägliche Leben damit sicherer, komfortabler und smart: künftig werden weitere neue Funktionen den Alltag der Anwender zusätzlich erleichtern, denn ekey sieht noch viele Möglichkeiten für Innovationen.

Pionier für Biometrie im Alltag

Die Vorteile, personenspezifischer Erkennung möglichst vielen Menschen zugänglich zu machen, sind tief in der Unternehmens-DNA verwurzelt. Denn bei ekey erkannte man früh das Potenzial von biometrischer Authentifizierung als einfache, bequeme und sichere Alternative zu Schlüsseln, Codes und anderen Hilfsmitteln in der Zugangsberechtigung. Sowohl private Konsumenten als auch führende Unternehmen sowie Organisationen, etwa Feuerwehr oder Rettung, vertrauen seit Jahren auf Zutrittslösungen von ekey. Fingerprint-Zutrittssysteme sind heute längst nicht mehr nur in hochsensiblen Bereichen im Einsatz, sondern haben sich zum fixen Bestandteil von smartem Wohnen und Arbeiten entwickelt.

Spezialist für Fingerprint

Das Besondere an der Technologie von ekey ist der patentierte Algorithmus zur Fingererkennung. Dieser erfüllt höchste Ansprüche an Komfort, Sicherheit und Datenschutz. Eine weitere Stärke liegt in der durchgängigen Kompetenz, die bei ekey von der Idee bis zum fertigen Produkt reicht. Bereits seit vielen Jahren ist das Unternehmen damit Vorreiter in Sachen Zutrittskontrolle: Mit dem Kernprodukt Fingerprint als bequemster und sicherster Art aufzuschließen und ergänzenden Technologien wie Codetastaturen oder RFID-basierenden Medien. Dabei wird laufend an Weiterentwicklungen gearbeitet und der Fokus liegt klar auf dem ekey-Fingerprint als Tor zum Smart Home

Meilensteine und Innovationen

Erfolgsgeschichten sind genauso einzigartig wie der individuelle Fingerabdruck: Die Geschichte von ekey begann 2002, heute ist das österreichische Unternehmen Innovationstreiber und Marktführer bei biometrischer Zutrittskontrolle. Während dieser Zeit entstanden zahlreiche Produktneuheiten und es gab viele große sowie kleine Erfolgsmomente – alle Meilensteine im Video!

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden